Info zur FKV-Jahreshauptversammlung 2021

FKV LudwigshafenNews

Die Jahreshauptversammlung der Freizeitkegler Vereinigung Ludwigshafen/Rhein e.V. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Aufgrund der weiterhin bestehenden Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist es derzeit nicht möglich die Jahreshauptversammlung satzungsgemäß zum turnusmäßigen Zeitpunkt zu planen und durchzuführen. Sobald die behördlichen Vorgaben Versammlungen in größerem Rahmen wieder zulassen, wird ein Veranstaltungstermin mit den entsprechenden in der Satzung festgelegten Rahmenbedingungen festgelegt.

Für den FKV-Vorstand
Michael Ahl
1.Vorsitzender FKV Lu/Rhein e.V.

Neujahrsempfang 2021

Michael AhlNews

Liebe Fkv`lerinnen und FKV`ler.

Da wir aufgrund der pandemiebedingten Lage in diesem Jahr keinen Neujahrsempfang mit dem damit verbundenen Rück – bzw. Ausblick auf unser Vereinsleben durchführen konnten, möchte ich auf diesem Weg ein paar Worte zeitversetzt an unsere Gemeinschaft richten.

Nun, was hatten wir im letzten Jahr? Wenn wir uns 2020 vor Augen führen, müssen wir uns eingestehen, dass unser Vereinsleben im letzten Jahr eigentlich nicht stattgefunden hat. Wir haben das Jahr mit dem Neujahrsempfang 2020 gestartet und sind darauf relativ schnell in die Corona-Geschichte geschliddert. Wir waren zwar noch im Spielmodus der Spielrunde 19/20, aber mussten aufgrund der Verordnungen doch relativ schnell den Betrieb beenden und kürten die Meister der Gruppen mit dem Stand des Rundenabbruchs.

Was dann folgte war leider kein vernünftig planbares und durchführbares FKV-Gemeinschaftsleben mehr. Die Kegelhalle wurde für längere Zeit geschlossen, dann doch wieder nach Wochen unter strikten Vorgaben geöffnet und wir hatten die Hoffnung dass sich nun alles wieder langsam normalisiert. Wir konnten keine Veranstaltungen planen und durchführen, aber man sah dadurch zumindest ab und zu mal wieder die alten Gesichter, auch wenn diese teils von einer Maske verdeckt waren. Durch diese scheinbar zurückkehrende „Normalität“ doch etwas mit Optimismus verführt, planten wir nun doch eine sogenannte „Pandemie-Spielrunde“ mit der wir einen provisorischen  Kegelbetrieb wieder in Gang setzen wollten, aber auch hier machte uns Corona wieder einen Strich durch die Rechnung und somit war unser Vereinsjahr 2020 zu den Akten gelegt.

Leider hat sich nun auch im neuen Jahr `21 das Martyrium für uns Kegler fortgesetzt. Wir stehen in unseren Planungen und Aktivitäten derzeit immer noch bei Null und es ist weiterhin noch nicht absehbar, ob, wie und wann wir wieder auf die Bahnen zurückkehren und unser keglerisches Alltags- und Vereinsleben wieder aufnehmen können.

Natürlich haben wir uns als Vorstand entsprechende Gedanken gemacht, was wir bei einer gegebenen Öffnung der Sportstätten wieder organisieren können. Das reicht von einem Kegelturnier innerhalb der FKV über mehrere Wochen, dem kurzfristig organisierten Vereinspokal bis zu Freundschaftsspielen usw. Aber solche Dinge müssten und können wir mit unserer gewohnten Routine auch ev. zeitnah aus dem Boden stampfen.  Die Landesmeisterschaften und das CHGT sind Veranstaltungen, die wir möglichst durchführen wollen und eine neue Spielrunde ab Ende September ist unser anvisiertes Ziel. Was aber die Zeit und die Corona-Geschichte letztendlich zulassen, das ist derzeit leider nicht absehbar.

Die FKV-Mitgliederversammlung wäre im Mai abzuhalten. Hier werden wir in diesem Jahr 2021 die turnusmäßigen Neuwahlen haben, bei der die Mitglieder des geschäftsführenden sowie des erweiterten Vorstands von der FKV-Mitgliederschaft neu zu bestimmen sind. Wie in der letztjährigen MV schon angekündigt muss dann für die nächste Amtsperiode ein neuer 1. Vorsitzender gesucht, gefunden und ernannt werden, da Michael Ahl künftig für die Vorstandsarbeit aus privaten und persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Hier sind die Mitglieder der Freizeitkegler Vereinigung aufgerufen sich bitte im Vorfeld der Versammlung Gedanken für Neuvorschläge aus ihren Reihen für das Amt des 1.Vorsitzenden zu machen und dies bei den Wahlen einzubringen. Natürlich müssen wir auch hier den Werdegang zur Entwicklung des Pandemiegeschehens abwarten ob die MV zum anvisierten Zeitpunkt überhaupt erfolgen kann.

Was die nahe Zukunft für die Freizeitkegler Vereinigung Lu noch alles an Überraschungen bereithält und bringt, können wir derzeit leider noch nicht absehen, aber ob es die FKV in Zukunft weiterhin geben wird, hängt natürlich nur von uns ab.

Deswegen bitte ich alle FKV`lerinnen und FKV´ler weiterhin durchzuhalten und der FKV nicht den Rücken zu kehren. Nur wenn ihr ALLE der FKV treu bleibt und wir uns möglichst ALLE wieder nach dieser schweren und unangenehmen Zeit zu unserem Hobby, unserem Sport  wieder zusammenfinden, hat unsere Gemeinschaft noch eine längere Zukunft. Auch wenn nach so langer Zeit der Einstieg dem ein oder anderen vielleicht schwer fällt, liegt es nur an uns und unserem Interesse an unserer Gemeinschaft ob wir uns wieder in altgewohnter Manier in naher Zukunft im Classic-Treff zum Kegeln zusammenfinden und wieder gemeinsam unseren Spass am Kegeln haben werden.

Daher bleibt bitte gesund und weiter im Herzen FKV`ler.

Mit sportlichem Gruß

Michel Ahl
1 .Vorsitzender FKV Lu e.V.

Nachruf: Hans Scherdel

FKV LudwigshafenNews

Nachruf

Hans Scherdel

*26.07.1930  †12.02.2021

Als Hans der Freizeitkeglervereinigung Ludwigshafen am 01.04.1994 beitrat gehörte er vom ersten Tag seiner Mitgliedschaft dem Club „Die lustigen Zehn“ an.

Er war sportlich ein gerne eingesetzter Sportkamerad, der immer zur Verfügung stand. Auch auf Deutschen Meisterschaften nahm er in Einzel und Mannschaftswettbewerben teil und zeigte immer Kampfgeist.

Seine letzte Deutsche Meisterschaft spielte er im Jahr 2014. Hier belegte er 84 jährig noch einen 5 Platz in der Gruppe Senioren C. Hans spielte überall mit, getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“.

Man kann sagen die Kegelbahnen im Landesleistungszentrum in Oggersheim waren sein zweites Zuhause.

Alles was er selbst reparieren konnte wurde gemacht. Die Bahnen waren für alle Spieler zu jeder, wirklich jeder Veranstaltung Top in Schuss. Auf Hans war Verlass,  bis ins hohe Alter hinein war die Kegelbahn sein „Steckenpferd“. Gerne holte er sich auf anderen Bahnen bei Meisterschaften Tips für unsere Anlage, oder er gab selbst Tips und Hilfen mit seinem „Know how“. Er war ein gern gesehener und angesehner Gast egal wo wir waren.

Die Ehrenmitgliedschaft als  „Vater der Kegelbahn“  2013 war im Grunde nicht Anerkennung genug für das was er geleistet hat.

2016 erhielt er von der Stadt Ludwigshafen die Sportlerehrennadel.

Am Ende des Jahres 2019 ging seine Ära in Oggersheim  89jährig zu Ende.  Im hohen Alter fehlte nun doch die Kraft und die Gesundheit sein Engagement weiterzuführen. Sein Wissen und seine Liebe zu diesem Handwerk sind unerreicht.

„Hans, so jemanden wie Dich werden wir nicht mehr finden.“

Wir vermissen Dich schon jetzt und werden dich stets in guter Erinnerung behalten und Dein Andenken  in Ehren bewahren.

Der Vorstand
FKV Lu e.V.

Weihnachtsgruß 2020

Michael AhlNews

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, allen Verwandten und Freunden und unseren Kegelkameradinnen und Kegelkameraden überall eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Auch wenn die Zeit momentan nicht gerade schön ist und uns die Stimmung für die bevorstehenden Festtage etwas eintrübt, sollten wir uns immer wieder vor Augen führen, dass es viele Menschen auf dieser Welt gibt, denen es momentan erheblich schlechter geht. Etwas mehr Zuversicht und positives Denken ist in dieser schweren und unangenehmen Zeit mit Sicherheit ein guter Ratgeber, auch wenn dies sicherlich manchmal schwerfällt.

Zitat > Man sollte nicht dauerhaft darüber nachdenken was einem fehlt, sondern dass schätzen was man hat <

…… und lasst uns zusammen auf den Moment freuen, wenn wir wieder unser gewohntes Leben genießen dürfen.

Bleibt gesund

Der Vorstand der Freizeitkegler Vereinigung Ludwigshafen

Eine Nachricht vom Vorstand

Michael AhlNews

Hallo liebe FKV`Ler,

weiterhin belastet uns alle das Thema Coronavirus und leider werden wir vorraussichtlich auch noch länger unter dieser Geisel zu leiden haben. Wichtig ist in dieser Zeit aber vor allen Dingen, dass wir alle gesund sind und gesund bleiben. Aber es gab für viele bestimmt auch schon schlimmere Zeiten, besonders die Älteren unter uns werden das wissen, und auch das wurde überwunden und das Leben ging weiter.

Unser Spielbetrieb wurde durch die Umstände ja nun doch recht abrupt gestoppt und wir werden auch weiterhin unserem Hobby leider nicht nachgehen können.

Der Classic-Treff bleibt auf jeden Fall bis Ende des Jahres geschlossen und man muss natürlich die weitere Entwicklung abwarten, ob eine Öffnung Anfang 2021 möglich sein wird. Viele Faktoren, die natürlich auch von dem Mitwirken und Dazutun ALLER aber auch von den Vorgaben des Landes und Bundes abhängig sind, müssen beachtet werden und entscheiden darüber wie und wann es weitergeht.

Der DKBC hat einen 3-Stufenplan entwickelt, der jetzt schon vorsieht, dass z.B im nächsten Jahr keine Deutschen Meisterschaften geplant werden und nach 2022 verschoben werden sollen. Der weitere Spielbetrieb der Sportkegler ist auch noch recht unklar und wird Stand heute vorraussichtlich  im Januar abgebrochen und erst im September `21 wieder aufgenommen. Dieser Regelung hat sich auch der LFV RLP unterworfen. Da wir ja der Sektion Kegeln Classic angehören, unterliegen auch wir als Freizeitkegler  im gewissen Rahmen diesen Entscheidungen und werden diese  entsprechend für uns umsetzen. Das heißt – wir orientieren uns an den Planungen und werden uns  in den nächsten Wochen (wenn neue Informationen zum Stand von Land und Bund vorliegen)  im Vorstand Gedanken machen, wie es bei uns weitergehen soll.

Eine schwierige und undankbare Situation, der wir als Verein, als Mitglieder, als Vorstand und als Sportlerinnen und Sportler ausgesetzt sind. Was das alles letztendlich für Auswirkungen auf unsere Gemeinschaft hat, wieviel und was alles dadurch verloren und kaputt geht ist leider derzeit nicht absehbar und schon gar nicht steuerbar.

Hoffen wir das wir als Freizeitkeglervereinigung relativ unbeschadet durch diese mehr als unangenehme  und verrückte Zeit kommen und schnellstmöglich wieder zusammenkommen  können.

Am allerwichtigsten ist aber, dass wir ALLE weiterhin gesund bleiben und keinen Schaden nehmen.

Daher –bleibt gesund und bleibt positiv denn negatives gibt es schon genug.

Sobald wir neue Infos und Erkenntnisse haben, werden wir euch informieren.

Mit sportlichem Gruß
Michael Ahl
1.Vorsitzender FKV Lu

Nun leider doch Spielstopp!!

FKV LudwigshafenNews

Aufgrund der aktuellen wieder hochschnellenden Infektionszahlen, der doch sehr unsicheren Situation und im Zusammenhang mit der Verschärfung der Beschränkungen anhand der neu veröffentlichten Allgemeinverfügung zur Coronabekämpfungsverordnung des Landes und der Stadt Lu hat der Vorstand der Freizeitkegler Vereinigung Lu in Abstimmung beschlossen den Spielbetrieb für den Geltungszeitraum der Verfügung (ab 22.10.20 für 4 Wochen) abzusagen. Dies betrifft die Spieltage 3 – 5 unseres Spielplans. Eine Neubewertung der Situation erfolgt Mitte November. Hier werden wir entsprechend überdenken ob oder, falls sich bis dahin wieder eine Besserung der Lage einstellen sollte, wie wir unseren Spielbetrieb fortsetzen.

Trotz eines gut funktionierenden Hygienekonzeptes, das unsere Mitglieder während des ersten Spieltags sehr diszipliniert umgesetzt haben, kann derzeit aufgrund der doch sehr unsicheren und unklaren Lage niemand ausschließen das trotz aller Vorsicht es zu einem Infektionsproblem kommen kann. Wir möchten vermeiden, dass auch nur eines unserer Mitglieder zu Schaden kommt, daher gibt es keine Alternative zum sofortigen Stopp des Spielbetriebs. Was vor Wochen noch einigermaßen beherrschbar aussah, hat sich leider gravierend und rasant verschlechtert. Selbst in unseren persönlichen Umfeldern werden wir immer häufiger mit solchen Fällen konfontiert. Hier gilt es nun vernünftig zu handeln, dass wir dieses Virus-Desaster schnellstmöglich und möglichst problemlos alle überstehen und hoffentlich bald wieder relativ „normal“ in unserem Vereinsalltag weiterleben können.

Wir hoffen auf das Verständnis aller FKV`Ler*Innen für die Entscheidung.

Hoffentlich stehen wir alle wieder schneller auf der Kegelbahn als befürchtet. Das wäre das Beste was passieren kann, denn dann wäre dieses Schreckgespenst Corona am verlieren.

Bleibt bitte alle gesund.

Mit sportlichem Gruß

Für den FKV-Vorstand
Michael Ahl

Wir versuchen den Neustart

Michael AhlNews

Liebe Fkv`ler*Innen,

bei unserer Gesprächsrunde mit den Vertretern der FKV-Clubs wurde beschlossen, dass wir am 11.10. (wie schon vorab angekündigt), den Neustart zu einer FKV-Spielrunde nach dieser langen kegellosen Zeit endlich wagen wollen.

Natürlich erfordert diese außergewöhnliche Situation auch außergewöhnliches Denken und Handeln. So haben einige Clubs ihre Teilnahme schon abgesagt, aber auch etliche Spielerinnen und Spieler verschiedener Clubs wollen aufgrund der momentanen Unsicherheiten auf das Kegelspiel verzichten und diese Spielrunde aussetzen. Das müssen und werden wir als faire Sportskameraden*Innen natürlich akzeptieren und diese Entscheidung respektieren. Aber alle haben erklärt, dass sie nach Ende dieser unschönen Zeit wieder am Vereins- und Spielgeschehen der FKV Lu teilnehmen werden und wir freuen uns auf die Rückkehr aller zur Spielrunde im nächsten Jahr.

Dies hat natürlich aber nun zur Folge, dass wir die anstehende Runde nicht so planen können wie es in der vorigen Spielzeit der Fall war.

Zur Debatte für die Rundenplanung standen 2 Variationen, die beide ihre Möglichkeiten geboten haben. Eine Runde mit 6er und 4er- Mannschaften in 2 Gruppen wie bisher oder eine Gruppe nur mit 4er-Mannschaften. Letztendlich, nach regen Diskussionen, wurde die erste Variante mit 2 Gruppen gewählt.

 Es spielen nun in der 1. Gruppe mit 6er-Mannschaften insgesamt 7 Mannschaften was letztendlich mit Hin – und Rückspiel 12 Rundenspiele bedeutet, in der Gruppe 2 starten 5 Mannschaften die entsprechend 8 Spiele absolvieren werden.

Einen FKV-Meister werden wir heuer nicht krönen. Es soll in allererster Linie darum gehen unseren Kegelbetrieb wieder anzukurbeln. Natürlich wird es wie immer ums Gewinnen gehen, aber hoffentlich mit einer der jetzigen Zeit angepassten Gelassenheit. Lasst uns möglichst wieder einfach Spass an unserem Kegelspiel haben, auch wenn die Umstände nicht gerade ideal sind.

Die Runde wird an die besonderen Durchführungsbestimmungen des LFV RLP angelehnt und mit unseren Gegebenheiten ergänzt. Die FKV-Sportordnung hat zwar grundsätzlich weiterhin Gültigkeit, wir werden diese natürlich aber unter den gegebenen Umständen nicht bemühen. Im Gegenteil sind in dieser Situation besonders gegenseitige Rücksichtnahme, Fairness, Sportsgeist und Verständnis bei den Spielen gefordert. Redet vernünftig miteinander und lacht ein entstandenes Problem vielleicht auch einfach mal weg.

Entscheidend für die Durchführung und das Gelingen unserer Spielrunde ist aber auch in allererster Linie, dass wir natürlich die Vorgaben und Richtlinien, denen wir aus den Corona-Bekämpfungsverordnungen wohl oder über unterliegen, befolgen und umsetzen. Hier wird von uns ALLEN größtes Verständnis und große Disziplin gefordert sein. Natürlich gibt es Meinungen, die vieles für überzogen und unnötig halten. Dies ist auch ihr gutes Recht so zu denken, aber wenn wir eine Spielrunde organisieren wollen, sind wir halt den aktuellen Regelungen des Bundes, Landes, der Stadt, des Verbandes und des Betreibers der Kegelbahn   unterworfen, müssen diese auch mittragen und umsetzen und ALLE müssen sich halt dann auch daran halten, ob das gefällt oder nicht. Ansonsten kann es schon sein, dass  der Spielbetrieb schneller beendet ist als man denkt.

Ein Vereinspokal ist in diesem Jahr vorerst nicht eingeplant, da wir trotz aller Zuversicht zuerst einmal froh sind eine FKV-Runde auf die Beine stellen zu können. Vielleicht bessert sich die Situation und wir können eventuell kurzfristig noch weiteres planen.

Trotz allem positiven Denkens und Zuversicht, müssen wir aber immer damit rechnen, dass uns Corona vor oder während unseres Spielbetriebs einen Strich durch die Rechnung machen kann. Wir hoffen aber, dass wir zumindest diese „Not“-Runde durch und zu Ende spielen können.

Den Spielplan, die Durchführungsvorgaben mit den entsprechenden Corona-Verhaltensregeln werden wir euch schnellstmöglich, vermutlich in den nächsten 14 Tagen über eure Clubvertreter zukommen lassen. Bei denen könnt ihr euch dann vorab über alles Wichtige informieren. Letztlich ist alles etwas hektisch und zeitbegrenzt für unsere Planung, aber wir hoffen auf euer Verständnis für diese Situation.

Unsere Mitgliederversammlung 2020 findet wie schon angekündigt am 10.10. in der Kegelhalle Classic-Treff Oggersheim statt. Eure Clubvorstände und – Vertreter haben wie immer die Einladungen vorliegen. Wir würden uns wie immer über eine rege Teilnahme freuen. Allerdings möchten wir euch bitten im Vorfeld über eure Clubs mitzuteilen, wer alles zur MV kommen möchte. Hier geht es darum abzuschätzen mit wieviel Teilnehmern wir rechnen müssen, da wir entsprechend die Räumlichkeit nach den Corona-Hygienevorschriften vorbereiten müssen.

Bleibt gesund

Mit sportlichem Gruß

Michael Ahl

1.Vorsitzender FKV Lu

Neue Informationen

Michael AhlNews

Hallo liebe FKV`ler*Innen, liebe Mitglieder,

eine lange Zeit ist schon wieder vergangen und noch immer sind wir leider im Corona-Modus. Es hat sich in der vergangenen Zeit zwar doch schon einiges wieder verändert, es gab einige Lockerungen der Vorgaben nach denen auch schon vielerorts verfahren wird und es auch offensichtlich im Allgemeinen ganz gut funktioniert, aber noch sind wir durch die Pandemie in unserem Planen und Handeln eingeschränkt.

Trotzdem wollen wir versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten, ein Vereins- und Sportleben wieder ins Leben zu rufen. Das dies natürlich unter den momentanen Verhältnissen nicht einfach und möglicherweise auch nochmals fehlschlagen wird, müssen wir uns Alle dabei bewußt bleiben. Durch die vielen Anfragen wann es endlich wieder losgeht, die wir in der letzten Zeit sehr oft erhalten haben, ist uns bewußt gemacht worden, dass die FKV`ler endlich wieder loslegen und baldigst wieder zu einem zumindest annehmbaren Vereinsleben zurückkehern wollen.

In unserer letzten Vorstandssitzung haben wir uns in der Vorstandschaft über die Mitgliederversammlung, dem Rundenstart mit dem machbaren Spielmodus, aber auch über eine Gesprächsrunde vorab mit den Clubverantwortlichen besprochen und wollen euch hiermit die geplanten Termine und Informationen für eine Spielrunde mitteilen:

Um Möglichkeiten, Planungen usw. für das anstehende Vereinsjahr und Aktuelles zu besprechen und zu erörtern ist eine Gesprächsrunde mit Verantwortlichen der Clubs für  Mitte September geplant.

Für diese Gesprächsrunde werden wir schnellstmöglich die Einladungen verschicken, sobald der Spielplan eine Form erhalten hat, die wir dann auch vorstellen können.

Der Termin für die FKV-Mitgliederversammlung ist für den 10.10.2020 festgelegt (dieser Termin soll möglichst feststehen und soll nur bei Undurchführbarkeit wegen neuer Verordnungen bzgl. der Corona-Pandemie abgesagt werden)

Die Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung wird zum 29.08.2020 erfolgen, da wir den zeitlichen Vorlauf nach Satzung einhalten müssen.

Unseren Rundenbeginn der FKV-Spielrunde haben wir für den 11.10.2020 geplant und wir erarbeiten derzeit einen Spielplan unter Berücksichtigung entsprechender Hygiene-Vorgaben. (für unsere Spielrunde müssen wir aufgrund der Vorgaben für geschlossene Sportstätten einen besonderen Spielmodus planen, den wir schon erstellt und mit dem LFV abgesprochen haben und derzeit in einen Spielplan umsetzen. Bei diesem Modus wird es auf viel Verständnis und auf sehr viel Disziplin unserer Mitglieder ankommen werden, damit wir überhaupt wieder starten können.)

Der Rundenbeginn ist vom Termin her fest geplant, aber trotzdem abhängig welche Entwicklungen bezüglich Corona in den nächsten Wochen auf uns zukommt. Sollte sich die Situation wieder zuspitzen und verschlechtern, werden wir natürlich dann doch wieder gezwungen sein im Rahmen unserer Fürsorgepflicht und den dann wahrscheinlich wieder entstehenden Verschärfungen der Landesverordnungen alle Termine und Planungen abzusagen.

Das hoffen und wollen wir natürlich alle nicht und daher gehen wir zunächst mal mit positiven Gedanken und Tun an die Sache heran.

Das Leben geht weiter und irgendwann müssen wir mal wieder anfangen.

In diesem Sinne

Bleibt alle weiterhin gesund, damit wir uns möglichst bald wieder sehen

Mit sportlichem Gruß
Michael Ahl
1.Vorsitzender FKV Lu

FKV aktuell

FKV LudwigshafenNews

Hallo liebe FKV`ler*Innen,

noch sind wir alle leider im Corona-Modus, aber es sind Gottseidank auch schon wieder Erleichterungen beziehungsweise Lockerungen und Anfänge, was die Wiederaufnahme unseres Kegelsports betrifft, im Gange.

Der Classic-Treff hat wieder geöffnet und wenn auch noch viele Einschränkungen und Vorgaben die Aktivitäten auf der Kegelbahn einbremsen, haben doch schon wieder viele unserer Mitglieder die Möglichkeiten genutzt und ihre ersten Kugeln nach der langen Pause gespielt.

Es hat uns doch schon gefehlt und es ist schön mal wieder seiner Passion nachgehen und auch die altbekannten Gesichter endlich wieder mal sehen zu können auch wenn dies mit einem Tuch vor dem Mund geschehen muss. Aber auch das ist ein wichtiger Aspekt für unser persönliches Wohlbefinden im Umgang mit der Krise und für unseren Gemeinschaftssinn.

Es gab viele Diskussionen um den Re-Start und die Verfahrensweisen dazu, aber wie ich schon mal geschrieben habe – wir sind alle mündige und erwachsene Menschen und es muss unterm Strich jeder selbst wissen und entscheiden wie er mit der Situation verfahren und umgehen will.

Der Vorstand der FKV Lu hat sich natürlich auch seine Gedanken gemacht, wie unser Vereins- bzw. Sportleben in der kommenden Zeit aussehen soll oder wie wir es gestalten können. Das Sportjahr, wie wir es aus den Jahren zuvor kennen, ist in diesem Jahr und in dieser Situation natürlich nicht fix planbar. Die Veranstaltungen wie wir sie aus der Vergangenheit gewohnt sind, wie die LM, das Hatzenbühler-Turnier oder der Rundenbeginn im September, bleiben wie verkündet abgesagt, da wir auch weiterhin durch die Pandemie eingeschränkt sind und ja auch mit einer sogenannten zweiten Welle rechnen müssen. Feste Planungen sind hier fehl am Platz und derzeit nicht realisierbar.

Was wir aber machen werden, um zumindest gerüstet zu sein, falls wir doch wieder im Herbst zum normalen Leben zurückkehren zu können, ist einen „Rahmenplan“ zu erstellen.

Das heißt, dass wir ein provisorisches Datum mit dem 10. Oktober für unsere noch abzuhaltende Mitgliederversammlung festgelegt haben und einen provisorischen Spielplan für eine neue Spielrunde 20/21 ab ca. Mitte Oktober anfertigen werden. Dieser Spielplan wird die Spiel-Paarungen in den beiden Ligen nach Vorgabe der gemeldeten Clubs und Mannschaften sowie den Vereinspokal enthalten, allerdings natürlich ohne Datum. Nach Rücksprache mit Karl Diendorf vom LFV sind Terminierungen im Spätjahr problemlos möglich, da auch seitens des Verbandes keine Planungen vorgesehen sind. Hier können wir also vielleicht relativ kurzfristig in Abstimmung mit den FKV-Clubs reagieren, wenn es ein GO seitens des Gesetzgebers zur Wiederaufnahme des normalen Sportbetriebs gibt.

Wie ihr ja schon gemerkt habt, hat unsere FKV-Website ein neues Gesicht und ist technisch auf dem neuesten Stand. Hierüber werdet ihr auch künftig wieder per Laufband und den Neuigkeiten auf dem aktuellen Stand gehalten.

Dies erst Mal zur aktuellen Situation. Ich hoffe das ihr weiterhin alle gesund und munter bleibt, der FKV weiterhin die Treue haltet und wir uns alle bald mal wieder auf der Kegelbahn sehen.

Mit sportlichem Gruß

Michael

Information FKV-Spielbetrieb 2019/20

FKV LudwigshafenNews

Liebe Fkvler*Innen, liebe Sportfreunde,

die aktuelle Corona-Krise hat uns immer noch fest im Griff und wird uns voraussichtlich auch noch für längere Zeit Opfer und Verzicht abverlangen.
Auch wir als FKV Ludwigshafen müssen derzeit mit der Situation leben, dass wir nicht wissen ob und wann wir unserem Hobby, unserer Freizeitbeschäftigung dem Kegelspiel wieder im gewohnten, aber vor allen Dingen ungefährdeten Rahmen nachgehen können.

Da derzeit noch keinerlei Prognosen möglich sind, uns durch die Verordnungen der Behörden die Hände gebunden sind, ist es nicht möglich eine Fortführung unseres Spielbetriebs bzw. der noch ausstehenden Veranstaltungen zu planen und zu organisieren. Eine Planung auf pure Vermutung und Hoffnung hin, erarchten wir als wenig sinnvoll und zielführend.

Aus diesem Grund haben wir uns im Vorstand bei unserer letzten Sitzung per Videokonferenz entschieden, den Spielbetrieb 2019/20 ab sofort für beendet zu erklären und alle Aktivitäten vorläufig einzustellen.

Das bedeutet im Einzelnen:

1. Beendigung der Spielsaison 2019/20 mit sofortiger Wirkung > der aktuelle Tabellenstand beider Ligen bedeutet auch die
Abschlußplatzierung der Clubs
2. Absage der Endspiele des Vereinspokals
3. Absage Landesmeisterschaft FKV Ludwigshafen
4. Absage Claus-Hatzenbühler-Gedächtnisturnier
5. Absage Rundenabschlußfeier

Zusätzliche Info:

Vom DBKC wurden bereits die beiden Deutschen Meisterschaften im Oktober abgesagt:
Deutsche Meisterschaft Einzel und Paare 2021 in Freiburg/SB
Deutsche Meisterschaft Mannschaften und Tandems 2021 in Wiesbaden/HE
Die Entscheidung zur letztendlichen Absage unseres Spielbetriebs haben wir schweren Herzens und nach langem Zögern getroffen und wir hoffen für diese Maßnahme auf euer Verständnis, aber wir müssen uns den momentanen Gegebenheiten und den Anordnungen und Empfehlungen der Behörden unterwerfen.
Aber über allem steht in allererster Linie die Gesundheit aller unserer Mitglieder für die wir als Vorstand Verantwortung tragen.

Wir hoffen natürlich auf einen Spielbetrieb ab Herbst wieder auf unserer Anlage, dem Classic-Treff, aber ob dies realisierbar ist kann derzeit nur gemutmaßt werden.
Wie es weitergeht kann zur Zeit niemand verbindlich einschätzen. Bei neuen Erkenntnissen und Beschlüssen der Landes- und Bundesregierung zur Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten informieren wir Euch umgehend.

BLEIBT GESUND und unserer FKV treu und das wir uns schnellstmöglich wieder beim Kegeln treffen

Mit sportlichem Gruß
Für den Vorstand der Freizeitkegler Vereinigung Ludwigshafen e.V.
Michael Ahl

Alle Clubvorstände und Clubverantwortliche wurden vorab schon per Mail informiert mit der Bitte um Weiterleitung an die Clubmitglieder